Startseite

Nur das Unbekannte ängstigt den Menschen. Sobald man ihm die Stirn bietet, ist es schon kein Unbekanntes mehr.

Antoine de Saint-Exupéry, (Wind, Sand und Sterne)

Bettina HollerIn bestimmten Verkehrssituationen kommen in Ihnen mulmige Gefühle auf (Fahrstreifenwechsel, große Kreuzungen, dichter Verkehr, Autobahneinfahrten, Autobahn, schnelles Fahren, eigenständige und eigenverantwortliche Entscheidungen, Einparken, etc.)?

Allein der Gedanke an diese Situationen reicht aus, um bei Ihnen, körperliche Symptome wie Herzrasen, Schweißausbruch, usw. hervorzurufen.

Sie erfinden Ausreden, um nicht fahren zu müssen?

Möglicherweise fahren Sie auch seit vielen Jahren nicht mehr?

Machen Sie den ersten Schritt und stellen Sie sich Ihrer Angst !

Ab hier werde ich sie begleiten!!